“ Vertrau mir, ich weiß was ich tue“ – DAS UNIVERSUM

Hi, mein Name ist Katie, ich wurde 1977 in Essen als Älteste von drei Geschwistern geboren.

Selektiver Mutismus

Von außen betrachtet, würde sicher ein jeder sagen, dass ich eine relativ normale, recht zufriedene Kindheit verbracht habe mit Ausnahme der Tatsache, dass ich über mehrere Jahre im Kindergarten und in der Schule nicht gesprochen habe. Heute nennt sich diese Diagnose selektiver Mutismus, welchen ich aber durch einen Umzug und einen Schulwechsel dann irgendwie überstanden habe. Na ja, zumindest habe ich mit dem ein oder anderen dann wieder ein wenig gesprochen. Wirklich mutig „mich mitzuteilen“ war ich nie. Und durfte hier lernen, Schritt für Schritt, mich der Welt mitzuteilen, mich zu zeigen und meine Wahrheit zu sprechen.

Panik & Hypochondrie

Was aber damals KEINER wusste, dass ich ein Leben voller Ängste verbracht habe. Angst vor Krankheit, insbesondere Krebs, Angst vorm Tod und der Frage, was ich überhaupt auf dieser Welt soll. Nein, nicht mal meinen Eltern habe ich mich damals anvertraut und alles mit mir und dem Leben selbst ausgemacht. Ich war 20 Jahre lang davon überzeugt, dass ich mit 28 Jahren an Krebs sterben müsste, permanent meinen Körper beobachtet und  jeden Geburtstag gezählt, der mir noch blieb. Du kannst dir vorstellen, dass man dann nicht wirklich für die Zukunft plant und alles so „über sich ergehen lässt“. Genossen habe ich dementsprechend mein Leben kaum. Es drehte sich alles um Sorgen, Überforderung, Ziellosigkeit und ging bis zu AngstzuständenPanikattacken und Hypochondrie.

Kein Vertrauen ins Leben

Es sollte so kommen, dass ich NICHT an Krebs erkrankte und demnach auch meinen 28. Geburtstag überstand. Dafür erkrankte meine Mutter zu dieser Zeit an Krebs und verstarb 2008 in der 9. Woche meiner 1.Schwangerschaft. Ich verstand die Welt nicht mehr. Hätte ich doch an Krebs sterben sollen und nicht sie. Nun stand ich da völlig überfordert mit der Situation, mit der überraschenden Schwangerschaft, die mir zusätzlich Angst bereitete. Vertrauen ins Leben hatte ich damals nicht, warum auch? Wieso passierte MIR all das?

Unterbewusstsein

In den nächsten Jahren heiratete ich und bekam ein weiteres Kind. Es lief alles so vor sich hin. Körperlich wirklich gut ging es mir nie. Ich lebte so vor mich hin, viele Dinge im Unterbewusstsein verdrängt. Schien auf den ersten Blick ja irgendwie „ALLES GUT“. Ich hatte einen tollen Job, war verheiratet, hatte 2 wundervolle Kinder und wohnte in einem Haus mit Garten. All das, was „man“ sich ja irgendwie immer so vorgestellt hatte, als „erfülltes Leben“

Hashimoto

Mit 19 Jahren, wurde bei mir Hashimoto diagnostiziert, laut Schulmedizin eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse. Aus heutiger Sicht wundert mich das nicht, trug ich doch lange schon ein Geheimnis mit mir herum, was mir wortwörtlich in der Kehle steckte. Unser Körper versucht mit uns zu kommunizieren, um der Seele Ausdruck zu verleihen. Damals habe ich das alles noch nicht erkannt. Heute nehme ich seit über 8 Jahren keine Tabletten mehr und sehe meine Erkrankung als geheilt. Auch wenn es laut „Schulmedizin“ bei so genannten Autoimmunerkrankungen keine Heilung gibt. Kurzgefasst führte der Weg dorthin über das Aufarbeiten meiner unterbewussten Themen, der körperlichen Entgiftung und einer Ernährungsumstellung auf eine glutenfreie, vegane Ernährung.

Burn-Out

Als studierte Bauingenieurin habe ich meine Arbeit im Beruf der Verkehrsingenieurin sieben Jahre der technischen Wissenschaft gewidmet. Insgesamt 2 Jahre in Elternzeit bei meinen beiden Kinder, und hinterher als berufstätige Mama in Teilzeit. Ein „Burn-Out“, hat meinem Leben 2013 dann eine Wende gegeben und mich dazu gebracht mich mit meinen Themen auseinander zu setzen und mich auf den Weg zu mir selbst, und zu meiner wahren Bestimmung gebracht.

Selbstverantwortung

Ich durfte Lernen in die Selbstverantwortung zu kommen, dem Leben zu vertrauen und zu erkennen, dass alles einen höheren Sinn hat, den man meist erst später erkennt. So bringen dich Krisen, Schritt für Schritt in deine wahre Stärke, lassen dich Tugenden erlernen, die deine Seele sich für diese Leben vorgenommen hat zu erfahren. Wie sagt man so schön:

„Was mich nicht umbringt macht mich nur härter.“

Doch auch hier durfte ich inzwischen erkennen, dass auch das zum einen „nur“ ein weiterer Glaubenssatz war, der mich glauben lies, dass ich LEIDEN müsse um zu LERNEN. Zum anderen hier sicher mein 1/3 Profil meines HUMAN DESIGNS, das es liebt ERFAHRUNGEN zu sammeln, sicherlich eine große Rolle gespielt hat.

Kraft

Ich bin von einem angstbessenen Kind zu einer energiegeladenen, starken Frau geworden, die ihre Spiritualität lebt und tiefes Vertrauen ins Leben hat. Und so konnte ich dem Tod meines Vaters, der 10 Jahre nach meiner Mutter ebenfalls an Krebs verstarb inzwischen ganz anders begegnen.

Alleinerziehend

Nach einer Trennung vom Vater meiner Kinder im Jahr 2016, bin ich heute alleinerziehende Mutter von zwei bezaubernden Kindern (*2009,*2011).

Hochsensibilität

Mein gefühlsstarker, hochsensibler Sohn, stellt mich immer wieder vor Herausforderungen und ich bin inzwischen dankbar dafür. Er gibt mir die Möglichkeit, weiter und weiter zu wachsen und zu heilen. Unter anderem ließ er mich z.B. erkennen, dass auch ich schon immer hochsensibel war und schon immer mehr wahrgenommen habe, als andere. Heute sehe ich das als eine meiner Fähigkeiten und damit Stärken an, welche mir in meiner Arbeit mit Menschen zugute kommt. Vielleicht möchte auch Dein Kind dir das ermöglichen.

Weg zu DIR SELBST

Seit 2017 bin ich zertifizierte Heilpraktikerin. Als Coach für Transformation und Theta-Healing-Lehrerin unterstütze ich DICH dabei ins Vertrauen zu kommen. In das Vertrauen, dass DICH anders auf die Dinge schauen und den SINN hinter (fast) ALLEM erkennen lässt. Das VERTRAUEN in dich SELBST, in deine FÄHIGKEITEN, die du hier mit auf diese ERDE gebracht hast. Ich begleite DICH dabei, dich zu erinnern, an DICH und das was du WIRKLICH BIST.

Bist du bereit?

Im folgenden möchte ich Dir einen Teil meiner Aus-und Fortbildungen vorstellen, die sicherlich in meine Arbeit mit einfließen, jedoch ist es meine Geschichte und somit das Leben, welches mir der größte Lehrmeister war. Ich würde mich freuen, wenn ich Dir auf Deinem Weg, davon etwas mitgeben darf.

Ein kleiner Überblick über meine Aus- und Fortbildungen:

  • Ausbildung HUMAN-DESIGN KURS 2.0 – Selbstentdeckungs-Akademie
  • Fortlaufende Ausbildung als Theta-Healing®-Lehrerin nach Vianna Stibal
  • Heilpraktiker-Ausbildung an der Schule für Naturheilkunde in Oberhausen (Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde ohne ärztliche Bestallung)
  • 2,5- jährige Ausbildung in klassischer Homöopathie an der Schule für Naturheilkunde in Oberhausen (Zertifikat 180 Std + 48 Std. Supervision)
  • Fortlaufende Ausbildung in Energiearbeit Brennan Healing Science® bei Karina Becker (www.life-synergy.co.uk)
  • Fortlaufende Ausbildung in Theta-Healing® nach Vianna Stibal
  • Fortbildung in Klangmassage-Therapie (Zertifikat 24 Std.)
  • Ausbildung Synergetische Homöopathie – Angelika Zimmermann in Beckum (Zertifikat)
  • Fachfortbildung Homöopathische Haus- und Notfallapotheke an der Schule für Naturheilkunde in Oberhausen (Zertifikat 24 Std.)
  • Fachfortbildung Bach-Blüten an der Schule für Naturheilkunde in Oberhausen (Zertifikat)
  • Fachfortbildung Kinesiologie an der Schule für Naturheilkunde in Oberhausen
  • Seminar: Geistige -Energetische Wirbelsäulenaufrichtung- Practicioner Ausbildung- ChiHealing
  • Seminar: B.E.M.P (Bewusste Eigenverantwortliche Motivierte Persönlichkeiten) – Starke Kinder – Starke Zukunft- Elterncoaching
  • 2-jährige Seelsorgeausbildung bei ROSE (Regional Organisierte Seelsorge Ehrenamtlicher) (Zertifiziert)
  • REIKI Einweihung in Rowena-Reiki (Usui Shik Ryoho: Grad 1-6

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben