Energetische Wirbelsäulenaufrichtung

„der Arzt verbindet deine wunden, dein innerer Arzt aber lässt dich gesunden. bitte ihn darum, so oft du kannst paracelsus

Alle Energiezentren (Chakren), alle Energiebahnen (Meridiane), Drüsen, Lymphbahnen und Organe sind mit der Wirbelsäule verbunden. Verschobene Wirbel, eine Wirbelsäulenverkrümmung oder ein Beckenschiefstand können die anliegenden Nervenbahnen einklemmen und die unterschiedlichsten Beschwerden verursachen. Bei der energetischen Wirbelsäulenaufrichtung handelt es sich um eine energetischen Behandlung der Wirbelsäule durch Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Dabei gelangen idealerweise sämtliche Wirbel und Gelenke in ihre natürliche Position und die verkrampfte Muskulatur entspannt sich. Der Energiefluss wird harmonisiert und neben der äußeren Neuausrichtung auch eine innere initiiert. Da die Energie nach der Behandlung wieder frei und ungehindert fließen kann, werden sämtliche Organe sowie Schalt- und Steuerzentren des vegetativen Nervensystems wieder mit frischer Lebensenergie versorgt. Gleichzeitig vollzieht sich ein Reinigungsprozess, der sich auch auf das Bewusstsein auswirkt und zu stabiler Zentriertheit, Selbstachtung und -verantwortung, Offenheit und Verbundenheit führen kann.