Nimmst du dir genug Zeit für dich?

Nimmst du dir eigentlich genug Zeit für dich selbst?

Oder dreht sich dein kompletter Tagesablauf eigentlich hauptsächlich darum, dass du dich darum kümmerst, dass es anderen gut geht, dass sie zufrieden sind?
Als Mutter sind das dann eben oft die Kinder.
Natürlich ist es wichtig, dass es deinen Kindern gut geht und natürlich sind sie mit das wichtigste in deinem Leben.
Aber bist du das nicht auch? Bist du nicht in der Verantwortung dass es dir gut geht, damit es deinen Kindern gut geht?
Diese Frage stellte mir mein Körper vor 6 Jahren mit einem Burn Out. Meine Kinder waren damals 4 und 2 Jahre alt. Ich war Bauingenieurin in Teilzeit und hatte „nebenbei“ noch ein Haus samt Garten zuversorgen.
Plötzlich ging nichts mehr, mein Körper streikte.
Ein erster Schritt war damals, mir „meine Zeit“ zu nehmen. Mit kleinen Kindern und der Gesamtsituation nicht so einfach.
Ich habe angefangen mir eine Morgenroutine zu erschaffen. Bin vor meinen Kindern aufgestanden und habe mich nur um MICH gekümmert.
Bis heute habe ich diese Morgenroutine. Sie hat sich im Laufe der Jahre etwas verändert, aber sie ist weiterhin meine wichtigste Zeit des Tages.

Wenn auch du anfangen möchtest, zu erkennen, dass DU der wichtigste Mensch in deinem Leben bist, dann komm in meine FACEBOOK-Gruppe.
Hier teile ich u.a. meine Erfahrungen der letzten Jahre, die mich in meine Kraft gebracht haben.
Ich freue mich auf DICH!♥️

https://www.facebook.com/groups/Freeyourenergy/